Eine kurze Bildergeschichte vom Zusammenbau eines DSKD-Junior Bausatzes. Bauzeit: Ein Tag. PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Hier liegt der Bausatz vor uns. Der DSKD-Bausatz beinhaltet alle Mechanikteile wie Brems-Lenkeinheit, Achshalter, Achsen und Räder. Sämtliche Holzteile sind zugesägt, alle Ausschnitte und Löcher vorhanden. Dem Bausatz liegen außerdem alle benötigten Schrauben bei. Im Grunde genügt ein Akkuschrauber zur Kompletierung. Man kann den Bausatz mit Stahl- oder Kunstoffräder wählen. Wir raten inzwischen unbedingt zu den Kunststoffrädern. Wer sich eine Seifenkiste nach Reglement komplett selber bauen will, der muß sich zwingend an die Bauvorschriften halten. Sie stehen oben als PDF zum dowloaden bereit.

 

 

Nun sind Achshalter, die Brems-Lenkeinheit mit Umlenkrolle bereits montiert. Die benötigten Löcher zur Befestigung der Metallteile sind bereits vorgebohrt. Sie müssen lediglich mit einem 6er Bohrer vergrößert werden.

 

 

Auf diesem Bild sind die vogefertigten Holzteile zur Versteifung montiert: Bug- und Heckaussteifung sowie die seitlichen Spanten.

 

 

Dieser Blick von vorn zeigt die Seifenkiste bereits mit dem Deckbrett. Auch das ovale Loch für den Einstieg ist im Bausatz schon vorhanden.

 

 

Jetzt sind die Seitenteile schon fast angebracht. Noch ein paar Schrauben und die Holzarbeiten sind abgeschlossen.

 

 

Die fertige Kiste von vorn. Nur die Räder fehlen noch.

 

 

Die Juniorkiste von hinten mit Stahlrädern. Die benötigten Kugellager und Splinte sind auch Teil des Komplettsets. Gefahren wird inzwischen fast ausschließlich mit Kunststoffrädern.

 

 

Der erste Start zum Training 2009 in der Leitzstrase in Nürnberg

 

 

Fazit

Das war ein super Einstieg in die Welt der Seifenkisten. Vater und Sohn haben beim Zusammenbau prima harmoniert. Einige Tips von schon erfahreneren Seifenkistenbauern halfen ungemein.

Im ersten und einzigen Rennen 2009 wurden wir leider Letzter in unserer Klasse. Im Jahr darauf konnten wir in der Bayerischen Meisterschaft schon den 6.Platz erreichen und ein erstes Rennen gewinnen. Die Saison krönten wir dann mit dem Titel des deutschen Vizemeisters 2010. Dazu wurde die Kiste natürlich ständig weiterentwickelt. Aber das ist eine andere Geschichte.

Man muß übrigens nicht zwangsläufig eine Kiste selber bauen. Viele Vereine verleihen auch Seifenkisten. Auch die hier gezeigte Kiste, mit der Simon deutscher Vizemeister wurde, ist inzwischen in Vereinshand der Seifenkistenfreunde Nuernberg und es gibt immer wieder Gebrauchte zu kaufen. Nur Mut!

 

 

 

 

 

 

 

 
© 2011 Seifenkistenfreunde Nürnberg e.V. | Joomla Template by vonfio.de, changes by René Jennrich | Gallerie SIGE by Kubik-Rubik.de